Mittwoch 22. November 2017
Arbeitswelt

„KA = ´Kirche in der Arbeitswelt´ bekommt mehr Gewicht“

 KA Wien startet am 7.10. Info- & Verteilaktion zum „Tag der menschenwürdigen Arbeit“

 „Tausende Folder mit Angeboten der Katholischen Aktion zum ´Tag der menschenwürdigen Arbeit´“, der am 7. Oktober 2014 begangen wird, wird die KA der ED Wien an den Pendlerbahnhöfen in Wiener Neustadt, Felixdorf und Baden am 7.10. in der Zeit von 6.00-8.00 Uhr verteilen, teilte KA Wien Generalsekretär Christoph Watz kürzlich mit  und verwies gleichzeitig darauf: „Eine Bedeutung der Buchstaben K&A bekommt immer mehr Gewicht: ´KA – Kirche in der Arbeitswelt´“.

 

 

 

Information – Gutscheine - Filmabende

 

Mit der Überreichung des Folders wird den betreffenden Personen ein „guter Arbeitstag“ gewünscht und sie werden eingeladen, “sich bei einer Tasse Tee zurückzulehnen und über menschenwürdige Arbeit nachzudenken, … (mit einer Kollegin, mit einem Kollegen, mit Vorgesetzten, im Freundeskreis oder der Familie). Z. B. zur konkreten Frage ´Vereinbarkeit von Beruf & Familie´“ - so der Folder.

 

Konkretisiert wird diese Einladung mit einem „Gutschein Weltladen“ zu einem „Tea 4 two“ oder „Kaffee für 2“, der im Weltladen-Stehcafe in Wr. Neustadt, Neunkirchnerstraße 10, oder in Baden, Hauptplatz 9-12, bis 31. 12. 2014 eingelöst werden kann. Mit dem „Gutschein Kino“, mit dem der Kinoeintritt um 2 Euro weniger kostet, kann an zwei Filmabenden im Bildungszentrum St. Bernhard, Wr. Neustadt, das KA Schwerpunktthema der „Menschenwürdigen Arbeit“ vertieft werden:

 

● Di. 4. 11. – 19:30 Uhr, TOTSTELLEN oder DER SOHN EINES LANDARBEITERS WIRD BAUARBEITER UND BAUT SICH EIN HAUS (Regie: Axel Corti, 1975)

 

● Di. 2. 12. – 19:30 Uhr, KICK OUT YOUR BOSS (Regie: Elisabeth Scharang, 2014)

 

An beiden Abenden gibt es im Anschluss daran ein Filmgespräch, am 2. 12. mit der Regisseurin.

 

Zudem gibt es z. B. Freikarten für die beiden Filme oder das Buch „Gleichstellung in der Sackgasse?“ von Paul Zulehner zu gewinnen, können Schnupperabos für Zeitschriften, das KAB-Infopaket, Infobroschüren zu TTIP-Stoppen, ReferentInnen-Listen für Diskussionsveranstaltungen in Pfarren oder Gemeinden etc. erhalten werden. Ebenso wird von Kfb, KAB, Welthaus, attac, AK, ÖGB, Weltläden u.a. zu TTIP Abenden über „Alle Macht den Konzernen?“ im industrieviertel eingeladen:

 

Do, 16.10., 19:00 Wiener Neustadt, BORG-Festsaal,  Do, 13.11., 19:00 Schwechat, Fellmayerscheune,

 

Do, 27.11., 19:00 Mödling, AK-Saal, Sa, 29.11., 15:00 Ternitz, Pfarrzentrum, anschl. 18:30 Barbarafeier

 

Im Weinviertel: Do, 6.11., 19.00 Gänserndorf, AK-Festsaal (Schwerpunkt: Schiefergas).

 

 

„Wie können wir Menschen in der sich ständig verändernden Arbeitswelt begleiten?“

 

„Wie können wir als Kirche heute/morgen Menschen in der sich ständig verändernden Arbeitswelt begleiten?“, dieser Frage geht der Betriebsseelsorger Karl Immervoll, von der Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel, mit vielen Praxisbeispielen am Mi. 22.10. von 17.00 – 18.30 im Rahmen des KA-Diözesanausschusses auf Stephansplatz 3, 3. Stock, nach, wozu alle Interessierten eingeladen sind.

 

Getragen wird die Verteilaktion von den KA Gliederungen, allen voran von der KAB, Katholischen ArbeitnehmerInnen Bewegung. Unterstützt wird die Aktion im Vikariat unter dem Wienerwald u. a. von Bischofsvikar Rupert Stadler, der am 7. 10. um 8.00 Uhr selbst am Bahnhof Wiener Neustadt Folder verteilen wird. Kooperationspartner/innen sind dabei: attac, Filmclub DeKarte, Weltladen Wiener Neustadt, Weltladen Baden. In Wien wird die KAB mit einer weiteren Verteilaktion vertreten sein.

 

Watz ergänzt: „Wir haben uns auch lautstark in der ´Sonntagsöffnung´-Debatte zu Wort gemeldet: Präsident Walter Rijs wurde u. a. in der auflagenstärksten Wochenzeitung des Landes (knapp 1 Mio. LeserInnen) eine halbe Seite lang originalzitiert!“ 

 

Zudem will die KA Wien „aufgrund der aktuellen Debatte um die Sonntagsöffnung heuer mit der Aktion am 8. 12. „Verschnaufen vom Kaufen“, wo nicht nur Geschäfte sondern auch Kirchen geöffnet sind, ein klares Zeichen zur Debatte um den Wert von Sonn- und Feiertagen beitragen“, so Watz.

 

–  mehr Info siehe: "http://www.ka-wien.at/0812

 

ür Wien wird es schon im Vorfeld (ab Ende Oktober) zur geplanten Umfrage der Wirtschaftskammer auch Aufkleber geben mit einer Karikatur und dem Slogan „Wien ist eine Weltstadt – auch ohne Sonntagsöffnung“.                                                                        

 

Franz Vock

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung:
http://ka-wien.at/