Mittwoch 22. November 2017
Arbeitswelt

„Der Mensch – Schöpfer, Träger und Ziel aller gesellschaftlichen Einrichtungen“

 

KAB Wien Vorsitzender Kuhlmann zum „Welttag der menschenwürdigen Arbeit“

 

 

Am 7.10., dem „Welttag für menschenwürdige Arbeit“ macht die Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung wieder auf drängende Probleme im heutigen Arbeitsleben aufmerksam:

Während immer weniger Menschen immer mehr Arbeit leisten müssen, werden laufend mehr Menschen aus dem Erwerbsleben gedrängt. Viele Arbeitsleistungen (Ehrenamt, Familie, etc.) werden gar nicht abgegolten oder sind nur neben Erwerbsformen möglich, die keine Existenzsicherung oder Altersvorsorge ermöglichen. Die Entfaltung der eigenen Fähigkeiten und die Bedürfnisse der Menschen werden finanziellen Interessen untergeordnet. ArbeitnehmerInnen unterschiedlicher Länder werden gegeneinander ausgespielt.

 

Daher ermutigen wir alle, Arbeitsrealitäten zu hinterfragen und sich für gute und menschenwürdige Arbeit einzusetzen. Gute Arbeit ist gerecht entlohnt, berücksichtigt Bedürfnisse der Menschen und ermöglicht Mitverantwortung an Umwelt, Gesellschaft und gerechter Verteilung. Der Mensch muss Schöpfer, Träger und Ziel aller gesellschaftlichen Einrichtungen sein.

www.gutearbeit.at

 

Philipp Kuhlmann

Vorsitzender der Katholischen ArbeitnehmerInnen Bewegung der Erzdiözese Wien

 

 

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung:
http://www.ka-wien.at/