01 Oct
Beginn:
01.10.2019, 18.30 Uhr
Ort:
Curhaus, Stephanisaal, Stephansplatz 3, 1010 Wien
Veranstalter:
Initiative Christlich geht anders, ksoe - Kath. Sozialakademie Österreichs, Klagsverband, Mandelbaum Verlag, ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit
Menschenrechtskultur leben !

Im Heimatort, im Grätzl und in der Pfarre - Beispiele aus unserer offenen und vielfältigen Zivilgesellschaft.

 

Buchpräsentation mit Podiumsgespräch

Podiumsgespräch mit:

Volker Frey, Generalsekretär des Klagsverbandes, Wien

Barbara Liegl, Geschäftsführerin von ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit, Wien

Josef Mautner, Kath. Aktion und Plattform für Menschenrechte, Salzburg.

 

Moderation:

Gabriele Kienesberger (Initiative Christlich geht anders)

 

Zum Podiumsgespräch:

Regionale Menschenrechtspraxis
Herausforderungen – Antworten – Perspektiven

„Menschenrechte werden vor allem als normativer Rahmen auf der Ebene internationaler Politik wahrgenommen. Dennoch hat sich in den letzten Jahrzehnten in Regionen, Städten und Gemeinden ein vielfältiges Netz von Menschen und Organisationen entwickelt, die sich vor Ort für Menschenrechte engagieren – sei es für die Grundrechte von Geflüchteten, von bettelnden ArmutsmigrantInnen aus Osteuropa, für religiöse Vielfalt oder gegen Rassismus und Diskriminierung. Wien ist – neben Graz und Salzburg – die dritte österreichische Menschenrechtsstadt, und wie in vielen anderen österreichischen Städten und Ländern gibt es auch in Wien solche Initiativen - beispielsweise die Antirassismusarbeit von ZARA oder das Engagement gegen alle Formen von Diskriminierung, wie es das Netzwerk des „Klagsverbandes“ betreibt. Im Buch und in der Veranstaltung werden Beispiele für dieses Engagement vorgestellt und Herausforderungen sowie Erfolge von regionaler Menschenrechtspraxis diskutiert.“

 

 

Zum Buch:

In den letzten Jahrzehnten hat sich ein vielfältiges Netz von Menschen, Gruppen und Organisationen gebildet, die sich in ihrem Heimatort, in ihrem Stadtteil, in ihrem sozialen Umfeld für Menschenrechte engagieren.
In diesem Buch kommt eine lebendige und bunte Menschenrechtskultur zu Wort. Die AutorInnen der Beiträge eröffnen einen Blick auf eine offene und vielfältige Zivilgesellschaft.

Beiträge von Ute Bock, Josef P. Mautner, Mark Terkessidis, Volker Frey, Simone Philipp, Ursula Liebing, Heiner Bielefeldt und anderen.

 

Josef P. Mautner (Hg.)
Regionale Menschenrechtspraxis
Herausforderungen – Antworten – Perspektiven
17.00 €
320 Seiten
ISBN: 978385476-578-3
Erschienen: November 2018
Mandelbaum Verlag

https://www.mandelbaum.at/buch.php?id=850

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung: