Montag 20. November 2017
23 Sep
Beginn:
23.09.2016, 19.00 Uhr
Ort:
Festsaal des BORG Wr. Neustadt, Herzog Leopoldstraße 32
Veranstalter:
Bildungszentrum St. Bernhard, Radlobby Wiener Neustadt, Attac Wiener Neustadt, KJ, KA-Wien, KAB, kfb, KMB, Welthaus
Raumschiff Erde hat keinen Notausgang!

Vortrag und Diskussion mit Klimaforscherin Dr.in Helga Kromp-Kolb

CO² lässt die Erde und die Ozeane wärmer werden, die Gletscher und Pole schmelzen und damit steigt der Meeresspiegel. Weite bewohnte Festlandflächen und viele Inseln sind vom Verschwinden bedroht.

 

In Paris wurde 2015 CO² Reduktions-Maßnahmen vereinbart, die den Temperaturanstieg auf  2°, besser sogar 1,5°, beschränken sollen. Energie aus fossilen Quellen soll bis 2050 durch erneuerbare Energien ersetzt werden.

 

Aber was heißt das für jede und jeden von uns? Werden wir auf Gewohntes verzichten müssen? Haben wir Einschränkungen der Mobilität zu erwarten? Werden nur mehr wenige Privilegierte fliegen dürfen? Wird es nur mehr Wasserstoff- oder Elektro-Autos geben? Wird Rindfleisch wegen des CO² Ausstoßes der Rinder rationiert werden? Können wir auf den technischen Fortschritt zur Lösung des CO² Problems vertrauen? Geht das denn alles ohne die schrankenlose Globalisierung zu beenden?

 

Dr.in Helga Kromp-Kolb ist ordentliche Univ.-Professorin für Meteorologie und Leiterin des Zentrums für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit der Universität für Bodenkultur.

 

Forschungsschwerpunkte: Klimawandel und Umweltmeteorologie. Sie setzt sich für Nachhaltigkeit und einen Paradigmenwechsel in Richtung Zukunftsfähigkeit ein. Sie ist Mitglied einer Reihe wissenschaftlicher Beratungsgremien, darunter der Expertenbeirat des Klima- und Energiefonds und der wissenschaftlichen Beirat des Potsdam Institutes für Klimafolgenforschung. 2005 wurde sie von den WissenschaftsjournalistInnen Österreichs zur Wissenschaftlerin des Jahres gewählt.

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung:
http://ka-wien.at/