Freitag, 28. Mai 2021 - KA Wien im Arkadenhof am Stephansplatz
E-Mail nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen

  

  

 Mai 2021


Liebe Leser/innen!

 

Wir alle leiden unter den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Umso erfreulicher ist es, dass es anscheinend langsam besser wird, auch wenn es wohl noch dauern wird, bis alle Einschränkungen aufgehoben sind.
 
Rechtzeitig aufgehoben wurde aber das Verbot, Veranstaltungen durchzuführen und so freuen wir uns, Sie diesen Freitag im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen im Arkadenhof des Erzbischöflichen Palais begrüßen zu können. Sogar die Wettervorhersage scheint uns hold zu sein, mal sehen ob das hält.
 
Wir haben ein sehr vielfältiges Programm zusammengestellt (alles im Freien), natürlich mit einem gesellschaftspolitischen Schwerpunkt. Von 18 bis 21:30 Uhr gibt es einen Markt der Möglichkeiten, wo Sie vielfältige Angebote kennenlernen und Vieles ausprobieren können. Und auch auf unserer Bühne gibt es Spannendes zum Zuschauen.
 
Ich würde mich freuen, wenn Sie - gemeinsam mit Freundinnen und Freunden - die wieder gewonnenen Freiheiten dazu nutzen, auch bei uns vorbei zu schauen.


Ihr Walter Rijs

 

28. MAI | LANGE NACHT DER KIRCHEN

Gesellschaft fairWandeln

Die KA Wien von 18.00 - 21.30 Uhr im Arkadenhof, Stephansplatz 7

 

Beim Markt der Möglichkeiten erfahren Sie bei der Jungschar spielerisch, welche Verhältnisse es gäbe, wenn die Welt ein Dorf wäre. Bei der Diözesansportgemeinschaft können Sie Bewegungsübungen für Alltag und Beruf ausprobieren und die KAB informiert darüber, was zum Erhalt des Arbeitsfreien Sonntags wichtig ist.

 

Das Welthaus erzählt Ihnen, wie Sie Klimakonferenzen in Ihrer Pfarren machen können und präsentiert die Schnitzeljagd-App. HandsOn-Mentoring zeigt Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben, um junge Arbeitssuchende zu unterstützen.

 

Und die kfb stellt die neuen Initiative „Walk of shame“ vor, bei der auf prägnante Weise Fakten zu Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen veranschaulicht werden.


Auf der Bühne können Sie eine Podiumsdiskussion zum Thema „Frauen und Grundeinkommen“ verfolgen sowie gesellschaftskritische FairWandel-Lieder von Gitarrist Simon Pories (Fridays for Future), Bassist Christoph Watz (KA) und dem syrischen Schlagzeuger Amer Al Assale hören.


Genaue Infos zum Programm gibt es hier ...


AKTIV WERDEN

Lieferkettengesetz: „Menschenrechte brauchen Gesetze“


Ein Lieferkettengesetz für Österreich soll das Ende der Ausreden für Konzerne sein und könnte den weltweiten Wirtschaftskreislauf gerechter und nachhaltiger machen. Was das genau heißt erfahren Sie hier ...


Die Forderung nach Einführung eines Gesetzes können Sie auf verschiedene Weise unterstützen:

 

Bei der Initiative "Kinderarbeit stoppen" können Sie Teil einer großen gemeinsamen Mosaik-Wand werden und damit die Politik zum Handeln aufforden. Laden Sie einfach ein Foto mit ihrer Hand hoch ...

 

Vom 1. bis 12. Juni radelt Thomas Wackerlig (FAIRTRADE Österreich) durch NÖ und macht auf die Initiative aufmerksam. Kommen Sie hin und machen Sie ein Foto fürs Pfarrblatt, Social-Media, usw. Damit können Sie Öffentlichkeit für die Aktion schaffen! Die Stopps in unserer Diözese: Kirchschlag, Krumbach, Warth, Wr. Neustadt, Kottingbrunn (Di. 1.6.), Baden, Perchtoldsdorf, Breitenfurt (2.6.), Retz (9.6.), Neudorf, Poysdorf, Mistelbach (10.6.), Stockerau, Korneuburg (11.6.) oder Schwechat (12.6.) Die genauen Daten gibt’s hier im Tourplan ...

 

Und unterschreiben Sie die Petition "Menschenrechte brauchen Gesetze" für Lieferketten-Gesetz ...


MEINUNG

Traude Novy: Immer noch April-Wetter...

Diesmal geht es um Traude Novys Wunsch nach Beständigkeit nicht nur beim Wetter. Außerdem um die Frage nach Verantwortung in der Politik, wie es bei der Petition für eine Lieferketten-Gesetz gefordert wird und auch in der diesjährigen Weinviertel-Akademie …

 

TERMINE

So. 6.6. 16:00 | Sonntagsbegegnung – Gebet zur Asylpolitik

Votivpark, 1090 Wien

Junge KA (KHJ, KJ, KJS, Welthaus) und Hands On – Mentoring für junge Arbeitssuchende gestalten das Gebet zur Asylpolitik, das 14tägig stattfindet.
Hier finden Sie nähere Informationen ...

 

Fr. 11.6. 18.30 | Online-Gespräch zur Erlebnisausstellung „Wir essen die Welt“
Zur Ausstellung „Wir essen die Welt“ erzählt die JS-Gruppe der Erlöserkirche Wr. Neustadt ihre Eindrücke. Anschließend berichtet Karl Orthaber (Gewerkschaft PRO-GE) von der Sezonieri-Kampagne für die Rechte von Erntearbeiter*innen in Österreich. Anmeldung: wien@welthaus.at

 

Mo. 14.6. 17:30 | FairWandeln-Austauschtreffen

Singerstraße 7, 1010 Wien

Das Welthaus lädt zum Erfahrungsaustausch zwischen pfarrlichen und anderen zivilgesellschaftlichen Initiativen. Es gibt dabei auch Infos von der Pilotphase in der Familienkirche Schmuckerau zum Projekt der „Klimakonferenz in der Pfarre“, die ab Herbst 2021/2022 in vielen Pfarren durchgeführt werden können ...

 

BERICHTE

Frauenmorde – kfb nimmt Politik in die Pflicht

Am Pfingstsonntag gab es eine Schwerpunkt in der ORF-Sendung Orientierung bei dem auch die Vorsitzende der Katholische Frauenbewegung Österreichs, Angelika Ritter-Grepl, zu Gast war ...


Die kfbö tritt für Maßnahmen ein, die der Problematik der Frauenmorde auf verschiedenen Ebenen begegnen sollen und legt auch Wert darauf, Männer in das Engagement gegen Gewalt an Frauen einzubeziehen, und generell „patriarchale Verhaltensmuster zu durchbrechen“ ...


Arbeitslosengeld: KAB fordert Erhöhung
Die Politik darf Menschen ohne Erwerbsarbeit "nicht noch mehr unter Druck setzen", sondern muss sie stützen. Mit jeder Verminderung der Zuwendungen fällt man den betroffenen Erwerbsarbeitslosen und ihren Familien "buchstäblich in den Rücken". Schon jetzt muss mehr als die Hälfte von ihnen mit weniger als 1.000 Euro Arbeitslosengeld im Monat zurechtkommen ...


300 Personen bei umweltpolitischer Radtour in Wiener Neustadt.
Eine breite zivilgesellschaftliche Bewegung hat sich in Wiener Neustadt formiert und setzt sich für den Erhalt eines Naherholungsgebietes und wertvoller Ackerflächen und gegen das Straßenbauprojekt „Ostumfahrung“ ein ... Ein 5‘-Kurzvideo von der Radtour finden Sie hier ...


Das Schicksal von Geflüchteten ist uns nicht egal!
Am 8. Mai fanden am Stephansplatz in Wien und am Schrannenplatz in Mödling Protest-Camps statt, die auf die verheerende Situation in den Flüchtlingslagern in Bosnien und in Griechenland aufmerksam machten ...

 

Jubiläumsjahr 130 Jahre Soziallehre: „Die soziale Frage heute“
Von der Online-Jubiläumsveranstaltung anlässlich der Veröffentlichung der ersten Sozial-Enzyklika „Rerum Novarum“ vor 130 Jahren am 15.5.1891 finden Sie hier Kurzstatements u.a. von Anna Wall-Strasser (KABÖ), Karl Immervoll (KABÖ), Markus Schlagnitweit (ksoe), Bernhard Birklbauer (KJ-Ö), Angelika Ritter-Grepl (kfbö)  ….


Katholische Aktion der Erzdiözese Wien

1010 Wien, Stephansplatz 6/5

 

Tel. +431515523312 | katholische.aktion@edw.or.at | www.ka-wien.at | KA auf Facebook

 

Newsletter weiterempfehlen

 

Kfb-Mitglieder erhalten diesen Newsletter, weil sie über diese Teil-Organisation Mitglied der Katholischen Aktion sind.

Newsletter abmelden