Traude Novy

25 Sep

Corona back 2

von Traude Novy am 25. September 2020, 12:27 Uhr

1. bis 8. September

 

Mit Anstand und Hausverstand will Gernot Blümel in Wien regieren, wenn seine Partei dort Verantwortung übertragen bekommen sollte. Was er darunter versteht, ist allerdings ziemlich anfragenswert. Er lehnt es ab 100 minderjährige Flüchtlinge aus dem Lager Moria auf Lesbos nach Wien zu holen, wie es der Wiener Gemeinderat beschlossen hat. Natürlich ist das bei den 16.000 in unwürdigen Unterkünften lebenden Menschen eher ein symbolischer Akt, nicht allerdings für diese 100 Jugendlichen – für sie eröffnen sich damit Überlebenschancen. Die Kaltschnäuzigkeit mit der die Regierung Kurz es ablehnt, zumindest symbolische Zeichen zu setzen, zeigt dass sie weder von Anstand noch von Hausverstand geleitet ist.

31 Aug

Corona back

von Traude Novy am 31. August 2020, 12:19 Uhr

11. – 31. August

Wie zu erwarten war, steigert der zunehmend sorglose  Umgang mit den Vorsichtsmaßregeln und die Reiselust auch die Ansteckungszahlen – Corona ist back, aber es war ja nie weg und wird noch lange nicht weg sein.

12 Aug

Après Corona 4

von Traude Novy am 12. August 2020, 08:46 Uhr

30. Juli – 10. August

 

Manchmal denke ich mir, dass die Geschichtsschreibenden in 100 Jahren das Jahr 2020 als ein Wendejahr bezeichnen werden. Das Virus wird unsere bisherige Lebensweise auf lange Sicht verändern. Die unbeschwerten Reisen, die distanzlosen Begegnungen, das lockere Geld ausgeben sind vorbei.

03 Aug

Après Corona 3

von Traude Novy am 03. August 2020, 09:27 Uhr

19. – 29. Juli

Das ist ein Sommer, den wir uns merken werden. Egal was wir tun, die Bedrohung durch Covid19 ist allgegenwärtig. „Après Corona“ wird noch lange ein Wunschtraum bleiben.

Nur kurzfristig stellt sich bei mir Ferienfeeling ein, wenn es Besuch im Garten gibt, oder wenn ich mit meiner Enkeltochter hoch über der Wiener Stadtbibliothek bei einem schönen Mittagessen plaudern kann. Auch einen Ausflug mit einem Freund auf den Unterberg bei Pernitz habe ich sehr genossen.  Das war die Gegend unserer Sommerfrische als die Kinder klein waren – und es ist wirklich eine bezaubernde Landschaft. Der Ort Pernitz allerdings hat sich massiv verändert – nur unsere „Kondi“, wo wir uns vor 50 Jahren die Regentage versüßten, gibt es in abgewandelter Form immer noch. Am Wolfskogel in Pernitz hatte in den 60er Jahren die Pfarre Währing ein Haus für junge Familien geführt und in der Abgeschiedenheit dieses Kogels im Föhrenwald konnten die Kinder den ganzen Tag unbeaufsichtigt toben. Ein Labsal für die Eltern und unvergessliche Sommer für die Kinder. Das Haus wurde von der tüchtigen Frau Stickler umsichtig geführt, sie war die Schwester des unsäglichen erzkonservativen Kardinals Stickler aus Rom, der dieses Haus dann auch hie und da mit seiner Anwesenheit beehrte. Ein eher unauffälliges Männchen, bei dem man sich nicht vorstellen konnte, dass er in Rom bei festlichen Anlässen im altertümlichen  Ornat mit meterlanger Schleppe aufzutreten pflegte.

20 Jul

Après Corona 2

von Traude Novy am 20. July 2020, 11:09 Uhr

23./ 24./ 25. Juni

Der Freund meines Mannes, mit dem er schon als kleiner Bub ministriert hat, kam uns auf seinem Elektrorad besuchen. Ich sage immer despektierlich, dass er ein Werbeträger der Medizintechnik ist, weil er sogar einen Defibrillator eingebaut hat, dennoch lässt er sich nicht unterkriegen und träumt davon, nächstes Jahr zum 50 Jährigen Jubiläum seines Dorfbauprogramms nach Indien zu reisen.

25 Jun

Après Corona

von am 25. June 2020, 09:19 Uhr

9. Juni

Die Flüge der Gastkinder meiner Tochter aus den USA und Mexico für Juli sind storniert. Wir werden sehen, wann sie wieder in ihre Heimat dürfen. Jetzt erfahren Bewohner der nördlichen Hemisphäre, was für viele Menschen aus dem globalen Süden Alltag ist - nach Hause fahren ist nicht möglich. Aber natürlich ist der Druck der Tourismusbranche groß, also werden jetzt die Grenzen zu den Nachbarländern geöffnet. Barbara aus Polen allerdings darf noch immer nicht nach Hause.

10 Jun

Corona Krisen-Tagebuch 16.Teil

von Traude Novy am 10. June 2020, 13:25 Uhr

2. Juni

 

Es irritiert mich ein wenig, dass wenn im Fernsehen die Notlage Alleinerziehender zur Sprache kommt, immer Frauen in ihren bürgerlichen Einfamilienhäusern gezeigt werden. Ich will gar nicht leugnen, dass es sehr schnell geht, dass man auch als bis dahin abgesicherte Frau plötzlich vor dem Nichts stehen kann, aber da wird doch ein sehr verzerrtes Bild vermittelt.

Traude
Novy
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 01 02 03 04
© 2020 | Impressum | Intern
Darstellung: