Erfahrungen, Impulse, Berichte

Pfarrgemeinde FairWandeln

in Hütteldorf

In seiner vielbeachteten Enzyklika „Laudato si“ fordert uns Papst Franziskus auf, über unser „gemeinsames Haus Erde“ mit allen ins Gespräch zu kommen.


Pfarrgemeinden als Orte gelebter Solidarität können Impulse für den notwendigen Wandel in den Beziehungen der Menschen zueinander und zur Schöpfung setzen.

 

 

"Lebende Erde" Hütteldorf - engagiert bei der Gartenarbeit in der Pfarre

 

Mit dem Projekt Pfarrgemeinde FairWandeln will die Pfarre Hütteldorf diese Bemühungen in ihrer Pfarre stärken und nach außen tragen.

 

FairWandeln- Folder der Pfarre Hütteldorf (pdf)

Pfarrgemeinde FairWandeln

Pfarrverband Ziersdorf

Die Pfarrgemeinde FairWandlerinnen und FairWandler haben aus vielen interessanten Ideen drei ausgewählt und Projekte gestartet

 

Präsentation der Genussbörse in Ziersdorf

Nicht nur das Kleid muss passen!

Faire Modenschau und Singabend mit Göllersbachpfarren

Der Singabend mit der Singleiterin Heide Clementi und der bio-fairen Sommermodenschau des Weltladen Hollabrunn war eine sehr gelungene Pfarrgemeinde FairWandeln Veranstaltung.

 

Heidi Clementi konnte die rund 60 Gäste sehr schnell mit ihren einfachen Liedtexten und Tanzschritten in ihren Bann ziehen. Zu den Besuchern aus allen 5 Göllersbachpfarren kamen auch

Gäste aus Wien, Christine Salinger, Leitung KFB,  Gäste aus Leobendorf und Schöngrabern.

 

Models aus allen 5 Göllersbachpfarren präsentierten bio-faire Mode unter dem Motto: "Nicht nur das Kleid muss passen, sondern auch das Umfeld indem es erzeugt wird".

Eine Erfolgsgeschichte

25 Jahre Fairtrade in Österreich

Vor 25 Jahren wurde der Verein "Fairtrade Österreich" gegründet.

Sein oberstes Ziel: fair gehandelte Produkte verstärkt in die Regale der heimischen Supermärkte zu bringen. Und im weltweiten Netzwerk zu sorgen, dass Bauern in Entwicklungsländern einen fairen Preis für ihre produzierten Lebensmittel bekommen. Seit Jahrzehnten ist die Kirche in der Fairtrade Bewegung engagiert. Unsere Pfarren und Gemeinden nehmen immer wieder eine Vorreiterrolle ein.

 

Weiterlesen

 

Foto: Sara Brandstätter

Es liegt in unserer Hand

Vor 25 Jahren wurde FAIRTRADE Österreich gegründet, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern nachhaltig zu verbessern. 1993 war FAIRTRADE ein Zeichen der Solidarität weniger Menschen. Heute ist es das Symbol einer großen Bewegung und steht für den fairen Genuss mit gutem Gewissen.

 

Eine Sendung von Stefan Hauser (Radio Klassik Stephansdom) - Anhören

 

Ab Minute 25‘10‘‘ kommt auch Pfarrgemeinde FairWandeln vor!

Fasten will frei machen

Über die global-gesellschaftlichen Auswirkungen sprach Univ.-Prof. Bernd Lötsch in Hütteldorf

 

„Fasten soll frei machen für spirituelle, aber auch für gesundheitliche Aspekte. Ab einem 16 stündigen Nahrungsverzicht schaltet die Autophagie, das Selbstfressen, ein Recyclingprozess der Zellen, ein“, sagte Univ.-Prof. Bernd Lötsch, ein  bei seinem Vortrag zum Thema „Fasten. Ökobilanz des edlen Verzichts. Ändert der Klimawandel de Wegbereiter der österreichischen Ökologiebewegung n Speiseplan?“ am 23. März 2018 vor über 50 BesucherInnnen im Pfarrzentrum Hütteldorf auf Einladung des lokalen Pfarrgemeinde FairWandeln Teams in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk und dem Welthaus der KA Wien. (Weiterlesen)

Schöpfung bewahren - Zeichen setzen

Baumgarten

In der Fastenzeit stellt das"Team für Schöpfungsverantwortung" der Pfarre Baumgarten wöchentlich eine einfache Idee vor, wie man in Hinblick auf den persönlichen ökologischen Fußabdruck fasten könnte.

 

Näheres auf der Homepage der Pfarre Baumgartgen

 

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung: