Samstag 18. November 2017
Das Medienquartett

Pressefreiheit

Das Medienquartett [08]

 

Gast: Klaus Schönbach (Kommunikationswissenschafter)


Eine Sendung im Zeichen des Internationalen Tages der Pressefreiheit am 3. Mai: Diskutiert wird über die Lage der Pressefreiheit und über die grundlegende Bedeutung freier Berichterstattung für die Existenz von Demokratien. Laut Reporter ohne Grenzen wurden bis Mitte April allein im Jahr 2012 weltweit bereits 19 JournalistInnen getötet und weitere 162 JournalistInnen sowie 121 Online-DissidentInnen sind aufgrund ihrer Berufsausübung in Haft. Menschenrechte und Pressefreiheit gehen also leider nicht zwangsläufig mit wirtschaftlichem Aufstieg einher – ein Beispiel hierfür ist China.
Simon Inou, Rubina Möhring, Armin Thurnher und der Kommunikationswissenschafter Klaus Schönbach diskutieren aber auch über die Verpflichtung der Presse, umfassend zu informieren. Außerdem werden die Grenzen der Meinungs- und Berichterstattungsfreiheit – etwa im Falle der Verletzung von Persönlichkeitsrechten – thematisiert.

Das Medien-Quartett ist eine Coproduktion von Okto mit dem Presseclub Concordia unter redaktioneller Mitarbeit von Richard Richter (sozialwortTV).

 

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung:
http://www.ka-wien.at/