Mittwoch 22. November 2017
Europa und der Stier

Pluralität leben lernen

Europa und der Stier [21]

 

Regina Polak zu Gast bei Richard Richter

 

Im Mittelpunkt steht die Frage, wie man angesichts der vorfindbaren gesellschaftlichen Pluralität zu einem gerechten Zusammenleben kommt, im Mittelpunkt. Die Sorge bezüglich Fremdenfeindlichkeit ruft nach geeigneten Assimilationskonzepten und gemeinsamen Vorgängen, um zu lernen, mit Differenzen gut umzugehen. Wesentlich ist auch die Klärung der Vereinbarkeit von Wahrheit und Pluralität. Das Konkurrenzparadigma ist nicht weiterführend. In der Verschiedenheit liegt das Entwicklungspotenzial im Gemeinschaftsleben einer pluralen Gesellschaft. Mit Pluralität leben lernen, heißt eine persönliche Entscheidung zu treffen, abseits von Relativismus und Fundamentalismus.

 

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung:
http://www.ka-wien.at/