Sonntag 19. November 2017
Berichte

Generalvikar Krasa: „Dass uns der Atem Gottes nicht ausgeht“

Generalvikar Krasa segnete die neue Tennis-Traglufthalle auf der Marswiese

„Gott macht Mund zu Mundbeatmung. Damit wird Adam ein lebendiger Mensch. Es ist ein Stück Lebensatem Gottes drinnen, das wir Heiligen Geist nennen. Bitten wir ihn alle beim Sport und im Leben, dass uns der Atem Gottes nicht ausgeht“, sagte Generalvikar Nikolaus Krasa bei der Eröffnung und feierlichen Segnung der neuen Tennis-Traglufthalle auf der Marswiese am 2. Oktober 2016.

 

„Ich freue mich, dass die Marswiese blüht und gedeiht und etwas Neues dazu kommt“, sagte der Generalvikar einleitend und dankte dem Vorstand und dem Verein für das know how und die viele Arbeit. Er erinnerte daran: „Wir sind hier in einer Traglufthalle. Das heißt, der Luftdruck ist hier etwas größer als draußen. Wir müssen ein- und ausatmen, jeder weiß wie wichtig das ist. Je stärker wir uns anstrengen, umso mehr Luft müssen wir hineinlassen“. Die Luft anzuhalten, einzuatmen ohne auszuatmen gehe nicht, bekräftigte Krasa.

 

Die Bedeutung des Sports liegt in der Selbstentwicklung

Der Obmann des Sportstättenvereins Marswiese, Franz Ivan, betonte: „Die Bedeutung des Sports liegt nicht im Weltrekord und seiner Vermarktung. Sie liegt in der Hilfe zur Selbstfindung, zur Selbstidentifikation und zur Selbstentwicklung“. Da der Breitensport „sträflich vernachlässigt“ werde, habe sich die Marswiese entschieden, „ein Zeichen für diesen Sport aller zu setzen“, so Ivan. Die Marswiese biete daher „ein breites Angebot für Tennis, Fußball und Klettern – In- und Outdoor – an, das sich sehen lassen kann. Wir sind stolz und froh darüber“. Auch andere Sportmöglichkeiten bis hin zu Geburtstagspartys gebe es hier.

 

Ivan dankte besonders Geschäftsführer Stefan Jütte und seinem Team für die viele Arbeit und freute sich, unten den vielen Ehrengästen Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Peter Jagsch, Bezirksrat Wolfgang Markytan und die Leiterin des Bezirksmuseums Hernals, Trude Neuhold, begrüßen zu können. Der Moderator des Festes, der bekannte Sportmoderator und Vorstandsmitglied des Sportstättenvereins Marswiese, Michael Knöppel, unterstrich: „Ivan kümmert sich wie ein Vater und Mutter um diese Sportstätte“ und freute sich: „Wir haben einen Lauf. Permanent dürfen wir etwas eröffnen“.

 

Nach der feierlichen Segnung und Eröffnung der Tennis-Traglufthalle wurde das Fest mit einem Schnuppertraining für Kinder und Erwachsene mit Trainern des Union Freizeitclubs Marswiese, mit einer Aufschlagmessung und einem One-Shot Blitzturnier fortgesetzt. Am Ende gab es die verdiente Siegerehrung  und für alle TeilnehmerInnen eine Verlosung von zwei Winterabos für die neue Traglufthalle.

 

Franz Vock

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung:
http://www.ka-wien.at/