Montag 20. November 2017
Berichte

Großes Interesse am neuen Wirtschaftsuniversitäts-Campus

KAV Wien lud zu einem „gelungenen atypischen intellektuellen Heurigenbesuch“

42 Interessierte versammelten sich am Samstag Nachmittag, den 21. Juni 2014, bei schönem Wetter vor der Wirtschaftsuniversität Wien, um auf Einladung des Stv. KAV Wien Vorsitzenden Hans Kouba an einer Führung durch den im Herbst 2013 fertiggestellten Uni Campus teilzunehmen. Kouba, der an „seiner“ neue Wirtschaftsuniversität als Pastoralassistent tätig ist, wo es (wie an der alten WU) ein Ökumenisches Büro der Studentenseelsorge und einen „Raum der Stille“ gibt, freute sich sehr über dieses große Interesse.

 

Der neue Uni-Campus setzt Maßstäbe

Der nach einem Green Building Konzept errichtete Campus der Wirtschaftsuniversität, der auch eine produktivitäts- und kommunikationsfördernde Arbeitsumgebung und Barrierefreiheit als Schwerpunkte hat, setzt Maßstäbe im europäischen Universitätsbau. Rund um das imposante Library & Learning Center der irakisch-britischen Architektin Zaha Hadid gruppieren sich fünf Gebäudekomplexe von Architekturbüros aus aller Welt. Nach dem Masterplan von BUSarchitektur, Wien, die auch das Hörsaalzentrum, die Garage und den Freiraum entwarfen, haben das Atelier Hitoshi Abe/Sendai, CRABstudio/London, Estudio Carme Pinós/Barcelona, NO.MAD Arquitectos/Madrid und Zaha Hadid Architects/Hamburg jeweils einen Bauteil in ihrer charakteristischen Formensprache realisiert.

Das ca. 9 ha große Universitätsgelände mit 3000 Arbeitsplätzen für 25 000 Studierende und 1500 MitarbeiterInnen schließt die letzte große Baulücke zwischen alter Messe und Freudenau. Beim 2stündigen Rundgang mit den Architektinnen  F. Konečny und A. Kaltenegger von Architectural Tours Vienna erhielt die sehr interessierte Schar einen kompetenten Einblick in die Campus-Stadt.

Der anschließende traditionelle „Sommerheurige“ des KAV wurde an der WU im COMIDA y Pan von den vielen Besucherinnen ausführlich genutzt, um ihre Impressionen auszutauschen.

Kouba war über das „sehr erfreuliche Interesse an der neuen Bildungsstätte“, wofür er sogar eine zweite Führerin bestellen musste, begeistert. Er resümierte: „Es war ein gelungener atypischer intellektueller Heurigenbesuch.“

 

Hans Kouba, Franz Vock

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung:
http://www.ka-wien.at/