18 Sep
Beginn:
18.09.2018, 08.30 Uhr
Ende:
18.09.2018, 10.00 Uhr
Ort:
INIGO, Bäckerstraße 18, 1010 Wien und Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien
Veranstalter:
ksoe - Katholische Sozialakademie Österreichs in Kooperation mit den Jesuiten Österreichs
Rechtspopulismus – Was sind die Hausaufgaben von Kirche und Zivilgesellschaft?
ksoe Frühstück

Einladung (pdf)

  • Was unterscheidet „Rechtspopulismus“, „Nationalismus“ und „Patriotismus“?
  • Was sind die Ursachen für das eruptive Erscheinen von Rechts­populismus in verschiedenen Ländern Europas? Sind dadurch Demokratie, namentlich der Sozial­ und Rechtsstaat, bedroht?
  • Wie beurteilt die Katholische Soziallehre rechtspopulistische Parteien und Bewegungen?
  • Was sollen und können Amtskirche, ChristInnen und Zivilgesellschaft angesichts dieser Herausforderung tun?
Der Jesuit und Sozialwissenschafter Michael Hainz SJ forscht und lehrt an der Universität Leipzig und an den Hochschulen der Jesuiten in Krakau und Frankfurt Sankt Georgen. Seit 1998 ist er regelmäßig für Studien-, Lehr- und Forschungsaufenthalte in Polen. Sein Forschungsinteresse gilt u.a. Religion und Rechtspopulismus.

 

Anmeldung
bitte bis 12.9. an ulrike.faltin@ksoe.at 01/310 51 59­82

 

 

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung: