Pressebeobachter für nachdenkende Zeitgenoss/innen
E-Mail nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen

  

  

image

AUSGABE 10 / 2017


 

EDITORIAL

 

Werte Interessierte,

Koalitionsverhandlungen in Deutschland und hierzulande, Donald Trump in Asien, die nächste Klimakonferenz in Bonn - es gibt viel zu diskutieren in diesen Tagen. Dazu wieder etwas Lektüre.
 

 

Richard Richter

TRUMP  -  WATCH

 

Kein Geld fürs State Department

Unter Präsident Trump und Minister Tillerson wurde das US-Außenministerium drastisch zurechtgestutzt. Trump hält nicht viel von Diplomatie. [taz]

 

Die vier fiesen Tricks des Donald Trump

Donald Trump ist eitel und impulsiv - aber auch berechnend. In fast jedem Konflikt folgt der US-Präsident einer Reihe von Verhaltensmustern, die er sich in seiner Zeit als Geschäftsmann antrainiert hat. [Spiegel]

 

Bannons Krieg gegen die eigene Partei

Trumps ehemaliger Chefstratege Bannon nimmt dessen Versprechen, in Washington „den Sumpf trockenzulegen“, ernst. Dafür will er moderate Republikaner aus dem Kongress werfen und durch Ultrarechte ersetzen. [FAZ]

 

US-Schulen und Donald Trump

Lehrer klagen über schlechteres Lernklima: Hetze, Pöbeleien, Anfeindungen: Das politische Klima in den USA hat sich seit Donald Trumps Wahl zum US-Präsidenten verändert. Das kommt auch in den Klassenzimmern an, zeigt eine aktuelle Studie. [Spiegel]

 

Hat wirklich jede Stimme gezählt?

Die Präsidentenwahl in den Vereinigten Staaten hat nicht nur wegen des Verdachts russischer Einflussnahme ein Nachspiel. Es geht auch um etwaige Manipulation bei der maschinellen Stimmenauszählung. [FAZ]

 

 

POLITIK UND GESELLSCHAFT DES „WESTENS“

 

"Die meisten Wähler haben keine Ahnung, wofür die FPÖ wirklich steht"

Sebastian Kurz, Österreichs künftiger Kanzler, nimmt Gespräche mit der rechten FPÖ auf. Was bedeutet das für das Land? Antworten vom Publizisten Hans-Henning Scharsach. [Spiegel]

 

Einfach wegschauen

Was die grüne Wahlniederlage mit der EU-Politik zu tun hat. [WZ]

 

Gastkommentar: Die grüne DNA

Zum Absturz einer Partei. - Von Isolde Charim [WZ]

 

Gastkommentar: Grüne DNA oder doch Zeitgeist?

Replik auf den Kommentar von Isolde Charim. - Von Andreas Novy [WZ]

 

Wo die Stille tötet

In Litauen nehmen sich mehr Menschen das Leben als in jedem anderen Land Europas. Das liegt auch an einer Kultur des Schweigens, in der die Schrecken der Vergangenheit nie aufgearbeitet wurden. [SZ]


Erst kommt der Auftrag, dann der Beitrag

In zehn Thesen setzt sich eine Gruppe Wissenschaftler für einen starken öffentlich-rechtlichen Rundfunk ein. Eine zentrale Forderung: Die nötigen Reformen dürfen nicht in erster Linie von Einsparüberlegungen geprägt sein. [Tagesspiegel]

 

Strompreis-Kollaps durch „Herwart“ offenbart Wahnsinn der Energiewende

Herbststurm „Herwart“ sorgte für Chaos auf dem deutschen Energiemarkt. Denn wegen des starken Windes fielen die Strompreise ins Negative – so sehr wie seit fünf Jahren nicht. Die Verbraucher haben nichts davon. Für sie wird es sogar teurer. [Welt]


 

AUS DEM SÜDEN UND OSTEN

 

Auffällig zufällig

Die Gülen-Bewegung beteuert, sie sei an dem Putschversuch in der Türkei nicht beteiligt gewesen. Doch die Alibis sind unglaubwürdig – und die Zweifel mehren sich. [FAZ]

 

Nordirak: Die entzweiten Kurden

Kirkuk ist wieder fest in der Hand der irakischen Zentralregierung. Kurdenpräsident Barzani gibt Talabanis Anhängern die Schuld. [WAZ]

 

Es gibt kein Entkommen

Fast jede Frau in Ägypten ist laut einer Studie der Vereinten Nationen schon mal sexuell belästigt worden. Omnia ist eine von ihnen. [FAZ]

 

Aufschwung sorgt für Auswanderung

Hilfe vor Ort in Afrika soll Migration eindämmen, fordern Politiker. Doch das könnte das Gegenteil bewirken. [WAZ]

 

Wie Brasilien den Tod seiner Ureinwohner in Kauf nimmt

Massaker, Vertreibungen, Abholzung – und ein Staat, der wegschaut: Die indigenen Stämme im brasilianischen Amazonasgebiet sind vielen Bedrohungen ausgesetzt. Ein neuer Bericht sieht dramatische Veränderungen. [Zeit]

 

Der geplatzte Traum vom Wasser im Norden Brasiliens

Die Umleitung des Rio São Francisco ist nach zehn Jahren fast fertiggestellt. Das umstrittene Megaprojekt sollte den trockenen Nordosten mit Wasser versorgen. Doch der Strom droht auszutrocknen. Die Menschen leiden unter der Dürre und den Umweltschäden. [Standard]

 

Russlands neues „kriegerisches Christentum“

Unter Wladimir Putin erlebt das Land eine Renaissance der Religion – und des Fundamentalismus. Christen greifen zur Gewalt. Ein Phänomen, das seine Wurzeln schon in der Sowjetunion hat. [Welt]

 

Poroschenko im Kaufrausch

Eine räuberische Oligarchie beherrscht die Verteidigungswirtschaft der Ukraine. Wohin man blickt, blüht die Korruption. Wie funktioniert der Schattenapparat? [FAZ]

 

 

HORIZONTE UND HINTERGRÜNDE

 

"Viele Inseln sind schon verloren"

Bei der Klimakonferenz in Bonn ist Fidschi der Gastgeber. Die Inselstaaten machen Druck für echten Klimaschutz - doch vor allem das Verhalten der USA scheint unberechenbar. [SZ]

 

Das Grundeinkommen ist nicht egalitär, sondern elitär

Seine Einführung würde das Ende des Sozialstaats bedeuten. Denn konstruiert ist es nicht für einen Minimalverdiener - sondern für einen Lottogewinner. [SZ]

 

Gesellschaftsforscher: "Es gibt zu viele Milliardäre in den USA“

Der russisch-amerikanische Komplexitätsforscher Peter Turchin zeigt aufgrund mathematischer Modelle, warum Gesellschaften kollabieren. Er prognostiziert einen Höhepunkt der politischen Instabilität für die 2020er-Jahre [Standard]

 

Hirnforschung: Was wir tun, wenn wir nichts tun

Das Gehirn hat immer einen Plan: Selbst wenn wir tagträumen, arbeitet es auf Hochtouren. [WZ]

 

Feiert Lukrez statt Luther

Deutschland feiert den Reformator Martin Luther - aber nicht jeder mag ihn bejubeln. Als Alternative bietet sich ein anderes Jubiläum an: Vor 600 Jahren wurde ein antikes Gedicht wiederentdeckt, dessen Bedeutung für die moderne Welt kaum zu überschätzen ist. [SZ]

Dieser Pressebeobachter ist ein Service von sozialwortTV ( "Europa und der Stier" / "andererseits" auf okto) für Vielbeschäftigte, die am verknüpfenden Verstehen des Zeitgeschehens interessiert sind. Er macht auf Meldungen aufmerksam, die über die bloße Tagesaktualität hinaus Relevanz haben.

 

 

sozialwortTV

Richard Richter (Projektleiter)

richard.richter@chello.at

 

Katholischen Aktion der Erzdiözese Wien
Stephansplatz 6/5, 1010 Wien
Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143

www.ka-wien.at

Newsletter abmelden