Traude Novy

30 Mar

Corona-Krisen-Tagebuch 2. Teil

von Traude Novy am 30. March 2020, 21:17 Uhr

Traude Novy schreibt ein CORONA-Krisen-TAGEBUCH, in dem sie ihre persönliche Quarantänesituation und die österreichische sowie die Weltpolitik in den Blick nimmt.

Unter diesem Link sind die ersten Einträge von 5.3. bis 26.3.2020 zu finden: http://www.ka-wien.at/blog/b13/blog/125.html

26 Mar

Corona-Krisen-Tagebuch

von Traude Novy am 26. March 2020, 13:22 Uhr

Jetzt haben wir ordentlich eins auf den Deckel bekommen – wir, die wir uns als die Krone der Schöpfung sehen, wurden von einem unsichtbaren, allerdings massenhaft auftretenden Krönchen auf den uns zustehenden Platz verwiesen. Es wurde uns tragisch bewusst gemacht, dass wir auch nur Teil eines Systems sind, das wir nur sehr begrenzt beherrschen. Das Unberechenbare ist immer größer. Demut und Achtsamkeit sind jetzt angebracht und Reflexion darüber, was unser Platz und unsere Rolle im Gefüge der Welt sein kann, wenn wir die Lebensgrundlagen auf diesem Planeten erhalten wollen.

09 Mar

Offener Brief an Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Werner Kogler

von Traude Novy am 09. March 2020, 22:09 Uhr

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, sehr geehrter Herr Vizekanzler,

 

ich bin ganz Ihrer Meinung, dass die europäische Union nicht alle Menschen aufnehmen kann, die hierher fliehen, um überleben zu können, oder auf der Suche nach einem menschenwürdigen Leben sind. Den Grund, weshalb das nicht möglich ist, sehe ich aber nicht darin, dass unser europäisches Boot voll ist, sondern weil viele Bürgerinnen und Bürger Angst vor Migration haben und diese Angst von den Regierenden und den meisten Medien aus billigen machtpolitischen Gründen auch noch geschürt wird.

03 Mar

Der Opernball als Spiegelbild einer Feudalgesellschaft

von Traude Novy am 03. March 2020, 11:06 Uhr

Ich halte es für eine große Lobbyleistung von Seiten der Unternehmer, dass sie den Begriff Wirtschaft total für sich vereinnahmen konnten. Realistisch betrachtet, sind sie ja nur ein sehr begrenztes Spektrum dessen, was Wirtschaft ausmacht.

10 Feb

Wir sind Kirche

von Traude Novy am 10. February 2020, 16:47 Uhr

Welch anderen gesellschaftlichen Stellenwert hätte Kirche heute, wären nicht viele Vertreterinnen und Vertreter einer weltoffenen, solidarischen, der Befreiungstheologie verpflichteten Kirche mehr oder weniger aus dieser hinausgedrängt worden, oder haben sich abgewandt, weil in dieser Gemeinschaft wenig ihren Vorstellungen von Christentum entsprach.

23 Jan

Was unterscheidet die 20er Jahre heute von denen vor 100 Jahren?

von Traude Novy am 23. January 2020, 15:30 Uhr

Eingedenk dessen, dass die Kirche und mit ihr auch viele Christinnen und Christen vor 100 Jahren auf der falschen Seite, nämlich jener, der Zukunftsverweigerer und Privilegienbewahrer gestanden sind, sollten wir uns eindringlich fragen, wo heute unser Platz in der Gesellschaft ist und wie wir zu einem besseren Miteinander beitragen können.

07 Jan

Schöne neue Welt

von Traude Novy am 07. January 2020, 10:28 Uhr

In letzter Zeit ziehe ich das nizäische Glaubensbekenntnis das da lautet: „Gott, der alles geschaffen hat, die sichtbare und die unsichtbare Welt“ ein wenig in Zweifel. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass Gott etwas mit jener unsichtbaren Welt zu tun hat, die derzeit große Teile unseres Lebens bestimmt – mit der Digitalisierung.

Traude
Novy
© 2020 | Impressum | Intern
Darstellung: