Walter Rijs

08. Mär 2014

Mit Blick auf das Kardinal König-Gedenken (10. Todestag) im März …

von Walter Rijs am 08. März 2014, 20:57 Uhr

...denke ich an meine Begegnungen mit diesem großartigen Menschen, ein Mann Gottes für den jeder Mensch Mittelpunkt war und der "als Christ Anwalt sein", selbst lebte - immer als Anwalt der Armen und Schwachen!

Das geistige Erbe des, steht´s nahezu zurückhaltend wirkenden (bescheidenen) und herzlichen Erzbischof und Kardinal Dr. Franz König, ist für mich, sein Beitrag zur Aussöhnung der Kirche und Arbeitnehmerschaft.

 

Drei persönliche Begegnungen bleiben mir unvergesslich. Meine Erste als junger KAJist 1969 oder 1970, etwa 5-7 Jahre später während einer Pfarrvisitation, wo er mich sofort auf diesen Besuch - mit der KAJ-Diözanleitung - angesprochen hat.

 

Eine dritte Begegnung (etwa 30 Jahre später) war bei den barmherzigen Schwestern im 6. Wiener Gemeindebezirk, wo ich unseren KAB Geistlichen besuchte und der Herr Kardinal sich -  während seinem Spaziergang - sich zu uns setzte! So ergab es sich, dass ich  eine Art Begleitung von nahezu 40 Jahren erleben durfte, neben vielen anderen, schönen Begegnungen.

comments powered by Disqus
Walter
Rijs
© 2018 | Impressum | Intern
Darstellung: